Dreijähriges Mädchen läuft in der Uniform ihres Bruders in der Schule herum: Der Rektor macht eine Ausnahme und schreibt sie als Schülerin ein - KlickDasVideo.de
x
Dreijähriges Mädchen läuft in der…
Polizist legt sich auf den Boden, um zusammen mit ein paar kleinen Mädchen mit Puppen zu spielen Mit Freundinnen teilen: Fünf Frauen sind zusammengezogen, um der Einsamkeit Lebwohl zu sagen

Dreijähriges Mädchen läuft in der Uniform ihres Bruders in der Schule herum: Der Rektor macht eine Ausnahme und schreibt sie als Schülerin ein

14 August 2021 • Von Aya
652
Advertisement

Wenn Träume anfangen, Teil unseres Lebens zu werden, werden sie unvermeidlich zu einem Teil von uns. Es spielt keine Rolle, in welchem Moment sie sich in unser Herz schleichen, wir sind dazu bereit, mit aller Kraft zu kämpfen, nur um sie zu verwirklichen. Es kann passieren, dass einige davon sich einen Weg bahnen, wenn wir Kinder sind, und das erlaubt es und, bereits in zartem Alter einen starken und beharrlichen Charakter zu entwickeln. Eine Geschichte, die uns das bestätigt, ist die von Amatala Musa, einem nigerianischen Mädchen, dem es gelungen ist, mit nur drei Jahren seinen größten Traum zu erfüllen.

via: The Cable

Amatala war immer ein besonderes Kind. Anders als ihre Altersgenossinnen, denen es genügte zu spielen, um zufrieden zu sein, träumte sie davon, die Schulbank zu drücken. Der Gesellschaft von Puppen zog Amatala die der Bücher vor. Gerade wegen ihrer Liebe zur Kultur fand Amatala, dass ihre Brüder großes Glück hatten, weil sie anders als sie in die Schule gehen konnten. Die Schule, um die es geht, ist die Not Forgotten Initiative, eine Schule ohne Gewinnzwecke, die es den Kindern von Familien in ärmlichen Bedingungen erlaubt, kostenlos die Schule zu besuchen. Obwohl die Schule keine Kinder aufnimmt, die jünger als drei Jahre sind, erschien Amatala jeden Tag mit einem Buch in der Hand dort, in der Hoffnung, den Rektor zu erweichen.

Eines Tages erschien Amatala erneut vor der Schule, aber diesmal trug sie die Schuhe und die Uniform ihres älteren Bruders, die ihr natürlich zu groß waren. Mit diesem ebenso süßen wie drolligen Aussehen nahm Amatala den Rektor für sich ein, der, nachdem ihm bewusst geworden war, wie sehr sie das Lernen liebte, beschloss, eine Ausnahme von der Regel zu machen, indem er sie als Schülerin einschrieb und sie ihr neues Abenteuer noch am selben Tag beginnen ließ.

Die Schule entschied sich, Amatalas Geschichte auf Twitter zu teilen: „Wir haben große Entschlossenheit gesehen! Wir haben ein Mädchen mit dem starken Wunsch zu lernen gesehen. Der Rektor bemerkte dieses schöne menschliche Wesen und hat nicht widerstanden.“ Der Tweet erregte großes Aufsehen unter den Nigerianern: Einige von ihnen kauften Amatala neue Sandalen, andere spendeten der Schule Geld, während wieder andere sich als Freiwillige anboten, um gratis in der Lehreinrichtung zu unterrichten.

Nach dieser Überschwemmung aus Zuneigung veröffentlichte die Schule einen zweiten Tweet, um allen Spendern und Freiwilligen zu danken: „Als wir gestern den Post über Amatalas Geschichte veröffentlichten, hatten wir keine Ahnung, dass er eine so positive Wirkung haben würde! Wir sind von euren freundlichen Worten und eurer Unterstützung überwältigt!“

Advertisement

Nur von ihrem großen Traum angetrieben, hätte Amatala nie erwartet, dass ihre Geschichte die Runde um die Welt machen würde und die Herzen all der Menschen rühren würde, die ihr Solidarität zeigten. Das ist definitiv die schönste Seite der Menschheit.

Es bleibt uns nichts anderes übrig, als Amatala das Beste zu wünschen; möge das nur der Anfang eines Lebens voller Erfolge sein!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.