Alleinerziehende Mutter wird mit ihren Drillingen nicht fertig und bittet um Hilfe: 3 Großmütter folgen dem Aufruf - KlickDasVideo.de
x
Alleinerziehende Mutter wird mit ihren…
Er gibt eine Online-Anzeige auf, um seiner Mutter bei der Arbeitssuche zu helfen: Nach 48 Stunden treffen Hunderte von Vorschlägen ein Ein Ehepaar, das in einem Kleinbus lebt, der nur 10 Pfund pro Woche verbraucht: ein Leben auf Sparflamme

Alleinerziehende Mutter wird mit ihren Drillingen nicht fertig und bittet um Hilfe: 3 Großmütter folgen dem Aufruf

03 August 2021 • Von Barbara
210.835
Advertisement

Ein Kind aufzuziehen ist für eine Familie schwer - vor allem in den ersten Monaten -, aber Drillinge aufzuziehen ist für eine alleinerziehende Mutter eine Art "Mission impossible".

Doch genau das ist Hayley Arsenault passiert, einer 25-jährigen Einwohnerin der Stadt Tignish auf Prince Edward Island in Kanada. Nachdem sie lange Zeit versucht hatte, schwanger zu werden, erhielt sie die gute Nachricht, dass sie nicht nur ein Baby erwartet, sondern drei!

via: CBC

Doch Hayley, die inzwischen von ihrem Mann verlassen worden war, musste die lange Geburt - und die harte Arbeit, die Neugeborenen zu Hause zu versorgen - ganz allein bewältigen. Während sie anfangs versuchte, ein tapferes Gesicht aufzusetzen, erschöpfte sie sich schnell in dem Versuch, den Bedürfnissen der Babys gerecht zu werden. Also beschloss die frischgebackene Mutter, ihr Herz online zu öffnen und auf Facebook um Hilfe zu bitten. Eine verzweifelte Bitte an die guten Herzen der Internetnutzer.

 

Denken Sie daran, dass ein Neugeborenes innerhalb von 24 Stunden dreimal gefüttert werden muss, und zwar alle dreieinhalb Stunden. Außerdem muss es 4 bis 7 Mal pro Tag gewechselt und gewaschen werden. Multiplizieren Sie dies nun mit drei: Es ist leicht zu erkennen, dass eine alleinerziehende Mutter mit dieser Art von Familie nicht nur wenig Zeit hat, um sich um die Neugeborenen zu kümmern, sondern auch um alle anderen Tätigkeiten, die ein Haushalt erfordert. Abgesehen davon, dass sie in der Lage sein sollte, ein paar freie Stunden zu finden, um in der Ruhe einer gesunden Umgebung zu schlafen - nur dann kann sie die Kraft finden, am nächsten Tag wieder von vorne zu beginnen.

Da sie nicht wusste, wie sie mit der unerträglich gewordenen Situation umgehen sollte, wandte sie sich an das Internet. Und die Reaktion auf ihren Facebook-Post war wirklich erstaunlich. Ihre Bitte um Hilfe ging ins Internet und viele Menschen boten ihr ihre Hilfe an. Jenny MacDougall, Alice Mokler und Anita Arsenault (die nicht mit Hayley verwandt ist) sind drei Schwestern, die den Aufruf gelesen und beschlossen haben, darauf zu reagieren.

 

Advertisement

"Es ist schon schwer genug, ein Kind großzuziehen", sagte Jenny, "und dann auch noch drei auf einmal. Als wir in Hayleys Haus einzogen, machten wir uns sofort ans Werk. Aber es dauerte einige Tage, bis wir sie lächelnd und entspannt sahen. Wir mussten ihr bei allem helfen, von der Hausarbeit bis hin zum Umgang mit den Kindern und der Versorgung. Die Kleinen brauchen etwa 250 Windeln pro Woche, diese Zahl gibt Ihnen eine Vorstellung von dem Aufwand, der nötig ist, um sie zu verwalten!".

Jetzt haben die Babys jeweils eine Großmutter, die sich gerne um sie kümmert. Das bedeutet, dass Hayley jetzt ihr Leben weiterführen kann, ohne 24 Stunden am Tag arbeiten zu müssen. Es bedeutet auch, dass die Zwillinge ein angemessenes Maß an Pflege und Aufmerksamkeit erhalten, so dass die ersten Monate eine glückliche Zeit sein können. Herzlichen Glückwunsch an Hayley und ihre "Großmütter"!

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.