In der 34. Woche hatte sie bereits einen Berg Haare: „Man sah sie schon auf der Ultraschallaufnahme!“ - KlickDasVideo.de
x
In der 34. Woche hatte sie bereits einen…
„Unsere Beziehung wird immer nur eine Freundschaft bleiben“: 20 Menschen, die dabei versagt haben, ihrer besten Freundin ihre Liebe zu gestehen Einzige Überlebende eines Unfalls im Meer schließt nach 35 Jahren wieder die Fischer in die Arme, die sie gerettet hatten

In der 34. Woche hatte sie bereits einen Berg Haare: „Man sah sie schon auf der Ultraschallaufnahme!“

07 Juni 2021 • Von Aya
987
Advertisement

Die Freude darüber, ein Kind zu bekommen, ist unbeschreiblich; vor allem, wenn sich die letzten Wochen der Schwangerschaft nähern, kann man es nicht mehr erwarten. Man fragt sich, wie das Kind sein wird, wie viel es wiegen wird und, allgemeiner, wie es sein wird, sich um es zu kümmern, sobald es zu Hause ist. Nach neun langen Monaten erlebt man endlich die Freue, Eltern zu werden! Lauren Deacon, 24, war bereit ein paar Wochen vor der Geburt schockiert, als die Ultraschallaufnahme ihr offenbarte, dass die auf dem Bild sichtbaren weißen Linien auf dem Kopf der Kleinen Haare waren! Ist es möglich, dass ein Baby in der 34. Woche im Mutterleib so viele Haare hat? Offensichtlich schon!

Wahrscheinlich das letzte Foto von Lauren und ihrem Mann in der Version „zweiköpfige Familie“

Die junge Frau hat sofort den alten Mythos zerstreut: „Ich hatte während der Schwangerschaft kein Sodbrennen, also sind alle diese Geschichten vielleicht nicht so wahr. Zumindest nicht bei mir.“ Die kleine Blake ist jetzt ein paar Monate älter und hat weiterhin eine überraschende Mähne! Ihre Eltern erzählen, dass die Leute oft auf der Straße stehenbleiben, um ihr Komplimente für ihre schönen Haare zu machen. „Ich wusste nicht einmal, dass man Haare bei einer Ultraschalluntersuchung sehen kann. Dann haben sie ein Foto ihres Köpfchens von oben gemacht, und da sieht man gut weiße Linien, die in Wahrheit ihre Haarfollikel waren“, erzählte Lauren.

Die kleine Blake hat ihre lockigen und dunklen Haare beibehalten!

„Sie kommt mit Sicherheit nach ihrem Vater“, kommentierte die stolze Mutter und bezog sich auf das dichte und dunkle Haar ihres Mannes. Aber warum neigen einige Kinder seltsamerweise dazu, mehr Haare zu haben als andere? Experten zufolge hängt dieser Überfluss an Haaren von genetischen Faktoren ab. Die Haare von Neugeborenen haben unter anderem Eigenschaften, die sich von einem Moment auf den anderen ändern könnten: Anfangs kann das Baby helles oder dunkles Haar haben, aber mit der Zeit kann es ganz andere Nuancen annehmen. Dasselbe gilt in Bezug auf das Haarwachstum: glatt oder wellig? Auch hier könnte sich diese Eigenschaft verändern.

Advertisement

Blake ist bestimmt nicht die erste Neugeborene, die mit einer so dichten und respektablen dunklen Mähne ausgestattet ist, aber sie ist dennoch einer der auffälligen Fälle, bei dem sogar dem Ultraschalldiagnostiker die Kinnlade herunterfiel.

Glückwunsch an diese strahlende Familie!

Tags: KuriosKinderHaare
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.