„Nicht Blumen, sondern Rucksäcke voller Schulmaterialien für die, die sie brauchen“: ein auf der Beerdigung der Lehrerin erfüllter Wunsch - KlickDasVideo.de
x
„Nicht Blumen, sondern Rucksäcke…
Sie wird wegen ihrer Behinderung im Internet gemobbt: Zur Antwort veröffentlicht sie ein ganzes Jahr lang ein tägliches Selfie 12 Beispiele bequemer und eleganter Outfits für Frauen über 50, die sich frei fühlen, sich zu kleiden, wie sie es wollen

„Nicht Blumen, sondern Rucksäcke voller Schulmaterialien für die, die sie brauchen“: ein auf der Beerdigung der Lehrerin erfüllter Wunsch

12 April 2021 • Von Aya
16.787
Advertisement

Es gibt Lehrer und es gibt Lehrer. Wir alle haben unauslöschliche Erinnerungen an Lehrer und Lehrerinnen, die uns ihre Materie fleißig mit feindseliger, ernster Haltung gelehrt haben. Vielleicht waren diese Lehrer, die wir hatten und die uns ihr Fach haben hassen lassen, nicht dafür gemacht, an der Schule mit Schülern zu arbeiten. Dagegen gibt es Lehrer und Lehrerinnen aus der Schule und aus dem Leben, die wir aus den gegenteiligen Gründen niemals vergessen werden …

Das ist die bewegende Geschichte von Tammy Waddel, einer Lehrerin aus Georgia in den USA, die 2018 an Darmkrebs starb. Ein schrecklicher Verlust für das gesamte Personal der Schule, in der sie arbeitete, und für die gesamte Generation von Schülern und ehemaligen Schülern, die das Glück gehabt haben, mit ihr in einem Klassenraum zu lernen. Denn Tammy war eine fantastische Lehrerin, nicht nur gut darin, ihren Schülern ihr Wissen zu vermitteln; für sie standen außerdem Menschlichkeit und Empathie immer an erster Stelle, sie streckte stets jenen, die am meisten Hilfe brauchten, die Hand hin. Aus diesem Grund waren ihre Todesanzeige und auch ihr letzter Wille, bevor sie starb, deutlich:

„Tammy hatte eine Leidenschaft für die Alphabetisierung und glaubte, dass jedes Kind eine Chance verdient zu lernen. Obwohl ihre Erfolge und Würdigungen zahlreich waren, war nichts davon größer als die vielen Leben, die sie im Laufe ihrer drei Jahrzehnte des Lehrens verändert hat. Bringt anstelle von Blumen Rucksäcke voller Schulmaterialien mit, um Tammys Leidenschaft gegenüber bedürftigen Kindern zu ehren, oder tätigt eine Spende zur Erinnerung an Tammy Waddel bei Project Connect“, besagte ihre Todesanzeige.

Natürlich versammelten sich ihre ehemaligen Schüler, Kollegen, Verwandten oder einfachen Bekannten alle vor der Kirche, in der Tammy Waddells Beerdigung abgehalten wurde; sie formten eine lange Schlange und stellten nach dem Ende der religiösen Zeremonie Rucksäcke voller Schulmaterialien für bedürftige Kinder ab, deren Familien sie sich nicht leisten können, weil sie finanzielle Nöte haben. Nach der Beerdigung dieser so besonderen und selbstlosen Lehrerin waren mehr als 130 Rucksäcke voller Hausaufgabenhefte, Schnellhefter, Füller, Bleistifte, Radiergummis und mehr gesammelt worden.

Advertisement
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.