Vater eines autistischen Jungen sucht nach Leuten, die mit ihm Videospiele spielen können: Er möchte nicht, dass er sich einsam fühlt - KlickDasVideo.de
x
Vater eines autistischen Jungen sucht…
Wie die Katze, so das Kind: 17 Fotos, die die Freundschaft dokumentieren, die zwischen einer Katze und ihrem kleinen Besitzer entstehen kann Der Star „The Rock“ schenkt dem Mann, der ihn aufgenommen hat, als er als Jugendlicher kein Zuhause hatte, ein 30-Tausend-Dollar-Auto

Vater eines autistischen Jungen sucht nach Leuten, die mit ihm Videospiele spielen können: Er möchte nicht, dass er sich einsam fühlt

02 April 2021 • Von Aya
506
Advertisement

Wenn die Welt des Internets für die Jugendlichen unserer Generation inzwischen keine Geheimnisse mehr birgt, ist es ebenso wahr, dass dieses virtuelle Universum, in dem man „surfen“, recherchieren, Artikel jeder Art lesen, Videos und Bilder ansehen und von Weitem mit Freunden und Nutzern aus aller Welt chatten kann, Tücken und negative Seiten verbergen kann. Aber heute möchten wir euch nicht von den gefährlichen oder unheilvollen Konsequenzen des Internets erzählen, sondern davon, wie es zu einem mächtigen Instrument werden kann, um Menschen zu helfen, die weniger Glück haben.

via: Hitek

Florent Chapel ist der Vater von Galaad, einem 15-jährigen Jungen mit Autismus. Der Junge hat eine große Leidenschaft für Videospiele, und aus diesem Grund verbringt er die Zeit, in der er nicht lernt, vor seinem Computer, mit Kopfhörern auf den Ohren und damit beschäftigt, in eine virtuelle Welt einzutauchen, in der er sich an den neuesten Videospielen versuchen kann. Dabei verbindet er sich übers Internet mit Nutzern und Spielern aus der ganzen Welt.

Eine große Leidenschaft, die es ihm mit der Zeit und mit seiner spezifischen Kondition nicht erlaubt hat, irgendeine Freundschaft zu schließen, weder aus der Entfernung noch von Angesicht zu Angesicht.

Daher hat Vater Florent im Internet einen Aufruf gestartet, um alle erfahrenen und leidenschaftlichen Gamer des Internets zu versammeln, damit sie auch seinen autistischen Sohn mit einschließen und ihn mit ihnen spielen lassen, wenn auch aus der Entfernung und übers Internet verbunden, sodass der Junge zumindest einige virtuelle Freundschaften schließen kann und nicht die Einsamkeit und die ganze Last seiner „speziellen Kondition“ fühlt.

Die Antwort Hunderter erfahrener Gamer ließ nicht auf sich warten, der vom Vater des 15-jährigen Jungen veröffentlichte Post wurde mehr als 243.000 Mal auf den sozialen Netzwerken geteilt.

Advertisement

Die vielen Antworten und der große Enthusiasmus haben Florent gerührt: „Der gestern Abend gestartete Aufruf, um Gamer für meinen autistischen Sohn zu finden, wurde über 100.000 Mal geteilt, jetzt wird mein Galaad nie wieder allein sein, wenn er Videospiele spielt. Danke für alles!“

Eine Geschichte, die uns nicht nur lehrt, dass das Internet überhaupt nicht ausschließlich ein (virtueller) Ort der Tücken ist, sondern sehr nützlich sein kann, wenn Menschen aus aller Welt sich aus der Entfernung zusammentun, um jemandem, der sich nie mehr einsam fühlen möchte, eine helfe Hand hinzustrecken.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.