"Meine Schwiegermutter ist schrecklich": Großmutter weigert sich, Enkelin anzuerkennen, weil sie zu sehr wie Schwiegertochter aussieht

Barbara

24 März 2021

Advertisement

Die Beziehung zwischen Schwiegermutter und Schwiegertochter kann die idyllischste und heiterste von allen sein, aber gleichzeitig gibt es abschreckende Geschichten, die genau das Gegenteil bezeugen: nämlich dass die Schwiegermutter eine wirklich zu lästige Präsenz im Leben der neu gebildeten Familieneinheit ist: zu sehr auf das Wohl ihres Sohnes/ihrer Tochter bedacht.. Die Geschichte, die diese verzweifelte und ungläubige Schwiegertochter auf Reddit gemacht hat, hat alle Nutzer mit offenem Mund zurückgelassen, die ihren Ausbruch gelesen haben und versucht haben, ihre leidenschaftslose Meinung zu geben.

via AITA/Reddit

Advertisement

Pixy/Not The Actual Photo

Die anonyme Frau, die Schwiegertochter dieser völlig unpassenden Schwiegermutter, erzählte auf Reddit, dass die Großmutter sich aus heiterem Himmel geweigert hatte, ihre Enkelin anzuerkennen, obwohl sie sich einige Zeit zuvor zur Verfügung gestellt hatte, um der werdenden Mutter bei der schwierigen Aufgabe, ein Neugeborenes zu erziehen, mit Rat und Anwesenheit zu helfen, wenn es nötig sei. Etwas änderte sich jedoch radikal in dem Moment, als die Frau das Kind zur Welt brachte....

Der Vater des Babys beschloss, ein Foto des neugeborenen Gesichts des Babys zu machen und es an alle seine Familienmitglieder zu schicken, um sie an der Ankunft des neuen Familienmitglieds teilhaben zu lassen. Als die Großmutter väterlicherseits das Foto ihrer Enkelin sah, antwortete sie wortwörtlich: "Sie sieht ihr zu ähnlich" und bezog sich dabei auf die Gesichtszüge ihrer Schwiegertochter...

 

Flickr/Not The Actual Photo

Diese physiologische Ähnlichkeit brachte die Großmutter väterlicherseits in Rage. Offenbar konnte sie es nicht ertragen, eine Enkelin aufzuziehen, die ihrer Schwiegertochter zu ähnlich sah, und hätte es sicher lieber gesehen, wenn sie ihrem Sohn ähnlicher geworden wäre. Die Schwiegertochter, verärgert über die Entscheidung ihrer Schwiegermutter, nicht am Leben ihrer neugeborenen Enkelin teilhaben zu wollen, analysierte daraufhin kühl die Situation: Sie würde mit ihrem Leben und dem ihres Neugeborenen weitermachen, als gäbe es ihre Schwiegermutter nicht.

Reddit-Nutzer, die diese schreckliche Geschichte eines Familienstreits geduldig lasen, stellten sich definitiv auf die Seite der Schwiegertochter und verurteilten einheitlich ihre Schwiegermutter für dieses scheinbar unverständliche und kindische Verhalten.

Was meint ihr?

Advertisement