Er kommt 1 Minute zu spät in die Schule und die Lehrer isolieren ihn von seinen Mitschülern: Seine Mutter läuft Amok - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er kommt 1 Minute zu spät in die Schule…
Plötzlich von einem Schlaganfall heimgesucht, wird er von dem deutschen Schäferhund gerettet, den er nur wenige Monate zuvor adoptiert hatte Zwei Waisenkinder versuchen, einer Passantin Süßigkeiten zu verkaufen: Sie bezahlt ihnen das Mittagessen und nimmt sie mit ins Einkaufszentrum

Er kommt 1 Minute zu spät in die Schule und die Lehrer isolieren ihn von seinen Mitschülern: Seine Mutter läuft Amok

27 Februar 2021 • Von Barbara
3.134
Advertisement

Allen Eltern ist es mindestens einmal in ihrem Leben passiert, dass sie ihre Kinder sehr spät zur Schule gebracht haben. Ob es nun um ein paar Minuten oder eine Stunde geht, es ist das Kind, das allzu oft die Konsequenzen bezahlt, zuerst gescholten und gemaßregelt von Lehrern und Schulpersonal und dann beschämt vor all seinen Klassenkameraden als "säumiges Kind". Eine Schulreaktion für ein paar Minuten Verspätung ist sicher etwas übertrieben, doch in einer Schule in Oregon geschah das Undenkbare ...

via: NBC 5
image: NBC 5/YouTube

Mama Nicole brachte ihren 6-jährigen Sohn Hunter zur Schule. Der kleine Junge besucht die Lincoln Elementary School in Grants Pass und war bis zu diesem unglücklichen Zeitpunkt noch nie zu spät zum Unterricht gekommen. An diesem Morgen sprang Mama Nicoles Auto einfach nicht an, so dass sie nicht nur einen Mechaniker anheuern mussten, um es zu exorbitanten Kosten reparieren zu lassen, sondern das Kind musste auch ein paar Minuten zu spät in die Schule kommen. Eine Verspätung, die offenbar von Hunters Lehrern nicht gut toleriert wurde...

 

 

image: NBC 5/YouTube

Nicole wusste, dass an der Schule ihres Sohnes Zuspätkommen automatisch "Nachsitzen" bedeutete. Um sich sicherer zu fühlen und um zu überprüfen, ob es Hunter gut ging, tauchte sie in der Mittagspause der Schüler in der Schule auf. Was sie jedoch sah, schockierte sie völlig...

Hunter war auf jeden Fall für sein tägliches Zuspätkommen auf offensichtliche Weise bestraft worden: Ihr Sohn war vom Rest seiner Klassenkameraden getrennt worden, er saß an einem kleinen Tisch, allein, an einer Stelle, wo eine Säule ihm nicht erlaubte, die anderen Kinder beim gemeinsamen Essen zu sehen. Aber das war noch nicht das Ende: Hunter trank aus einem Becher mit dem Aufdruck "D", der für "Detention" stand. Nicole randalierte, machte Fotos, um den Vorfall zu dokumentieren und postete sie dank des Facebook-Profils ihrer Mutter im Internet und in ihrer Gemeinde.

 

Advertisement
image: NBC 5/YouTube

Der Beitrag von Hunters Großmutter lautete: "Das ist mein Enkel, Hunter. Er ist ein Schüler der ersten Klasse. Das Auto seiner Mutter springt manchmal gar nicht mehr an. Manchmal kommt er ein paar Minuten zu spät zur Schule. Gestern war er 1 Minute zu spät und das hat seine Lehrerin herausgefunden, also haben sie ihn dafür bestraft! Sie machen sich vor den anderen Schülern über ihn lustig! Dafür ist der Direktor verantwortlich. Seine Mutter fand ihn dort in Tränen aufgelöst und nahm ihn mit nach Hause. Kann mir jemand helfen, diese Rektorin mit Anrufen zu überfluten, um ihr zu sagen, wie unangemessen sie ist?"

Diese Worte der Anprangerung machten in der Gemeinde Grants Pass die Runde, die die Schulverwaltung mit Botschaften der Empörung und des Zorns überflutete und Hunters Familie eine unvergessliche Überraschung bescherte: Die Gemeinde sprang ein und kaufte Nicole und Papa Mark ein neues Auto, einschließlich eines Tankgutscheins über 100 Dollar!

Eine Geschichte mit einem Happy End, das wie aus einem Märchenbuch klingt, in dem die "Bösen" bekommen, was sie verdienen und die Guten am Ende immer triumphieren!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.