Zwei Waisenkinder versuchen, einer Passantin Süßigkeiten zu verkaufen: Sie bezahlt ihnen das Mittagessen und nimmt sie mit ins Einkaufszentrum - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Zwei Waisenkinder versuchen, einer Passantin…
Er kommt 1 Minute zu spät in die Schule und die Lehrer isolieren ihn von seinen Mitschülern: Seine Mutter läuft Amok

Zwei Waisenkinder versuchen, einer Passantin Süßigkeiten zu verkaufen: Sie bezahlt ihnen das Mittagessen und nimmt sie mit ins Einkaufszentrum

27 Februar 2021 • Von Barbara
3.953
Advertisement

Allzu oft haben wir von Film- und Fernsehstars eine falsche Vorstellung: Sie sind zweifelsohne Menschen, die ihre Kunst und ihr Talent zu ihrem persönlichen Ruhm gemacht haben, dank dieser persönlichen Neigung haben sie in der Arbeitswelt Glück gehabt und können sich nun Dinge leisten, die "Normalsterbliche" nicht können. Aber es stimmt nicht, dass Schauspieler alle Snobs und unsensibel gegenüber weniger glücklichen Menschen sind. Man denke nur an die großzügige Geste der brasilianischen Schauspielerin Giulia Gem.

image: Extra Globo

Die Schauspielerin wurde gesehen, wie sie aus dem Fitnessstudio kam, in dem sie trainierte, und von zwei Kindern angesprochen wurde, beides Brüder und Waisenkinder: um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, verkauften sie Süßigkeiten an Passanten. Giulia ließ sich jedoch nicht einschüchtern, noch schien sie ihnen gegenüber unfreundlich zu sein, im Gegenteil. Was sie für diese beiden armen Waisenkinder tat, überraschte wirklich jeden, der sie erkannte.

Die Schauspielerin erklärte sich nicht nur bereit, den beiden Brüdern Süßigkeiten zu kaufen, sondern bot ihnen auch an, für ihre Snacks zu bezahlen, und so nahm sie die beiden in das nahe gelegene Einkaufszentrum mit.

image: Extra Globo

Nachdem sie aus eigener Tasche das Mittagessen und die Snacks für die kleinen Wanderer ohne ihre Mütter und Väter bezahlt hatte, erfüllte Giulia einem von ihnen einen weiteren Traum: einen Plastikball zu haben, um mit den anderen Kindern zu spielen. Giulia war sehr gerührt, und sie wusste genau, was sie zu tun hatte. Also ging sie in ein Sportgeschäft und kaufte den 14- und 11-jährigen Brüdern einen Ball und Turnschuhe, damit sie damit spielen konnten!

Advertisement
image: Extra Globo

Giulia Gem sagte daraufhin: "Ich war sehr berührt von ihrer freundlichen Annäherung. Als ich von ihnen hörte, dass sie weder Vater noch Mutter hatten, glaubte ich ihnen. Ich mag es nicht, wenn Eltern Kinder benutzen. Aus irgendeinem Grund erregten die beiden meine Aufmerksamkeit. Ich habe nicht viel darüber nachgedacht. Sie sprachen darüber, dass ihre Mutter weg war und sagten sogar, dass sie danach noch in die Kirche gehen würden!"

Die großzügige Frau überlegte nicht lange und machte eine wirklich unterstützende Geste, voller Großzügigkeit und Selbstlosigkeit. Außerdem war es das erste Mal, dass die beiden Kinder überhaupt einen Fuß in ein Einkaufszentrum setzten: "Wir nahmen den Aufzug, und sie liebten den Panoramablick. Die beiden Jungs haben wirklich gestrahlt! Dann habe ich sie gefragt, ob sie Eis möchten, aber sie sagten, sie seien zufrieden, so wie es ist."

 

image: Extra Globo

Wir haben Ihnen gesagt, dass wir nicht zu sehr nach dem Äußeren und dem sozialen Status einer Person urteilen. Sicherlich gut situiert zu sein oder ein VIP zu sein, bedeutet nicht automatisch, gleichgültig gegenüber dem Leid und den Bedürfnissen anderer zu sein. Bravo Giulia, die mit einer einfachen Geste der Rücksichtnahme und des Altruismus, den Tag dieser beiden Waisenkinder praktisch unvergesslich gemacht hat!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.