Eine Frau bringt ein Mädchen zur Welt, das vor 28 Jahren als Embryo eingefroren wurde: Sie ist das "älteste Mädchen der Welt" - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Frau bringt ein Mädchen zur Welt,…
Ein 4-Jähriger findet das Handy seiner Mutter und bestellt Lebensmittel im Wert von 100 Dollar bei McDonald's 18 Katzen, die so hartnäckig waren, dass es absolut unmöglich war, Nein zu ihnen zu sagen...

Eine Frau bringt ein Mädchen zur Welt, das vor 28 Jahren als Embryo eingefroren wurde: Sie ist das "älteste Mädchen der Welt"

Von Barbara
1.096
Advertisement

Molly Gibson wurde bereits in "das älteste Mädchen der Welt" umbenannt, weil sie buchstäblich 28 Jahre nach der Bildung ihres Embryos eine ganz besondere Geburt hatte. Es geschah in den Vereinigten Staaten, genau in Tennessee, wo am 26. Oktober 2020 eine Frau namens Tina das Mädchen Molly Everette Gibson gebar, geboren aus einem Embryo, der 1992 eingefroren worden war, als Tina selbst noch nicht einmal zwei Jahre alt war. Diese unglaubliche Geschichte hat einen Präzedenzfall, der nur dieses Paar betrifft. Tatsächlich hatte Tina bereits 2017 ein Kind zur Welt gebracht und dabei die gleiche Technik angewandt.

via: BBC
image: Youtube / CNN

Molly Gibson ist Emmas Zwilling, ebenfalls 1992 aus einem eingefrorenen Embryo geboren, und ihre Geschichte hat alle Rekorde gebrochen. Molly ist in der Tat im Moment das "älteste" Kind der Welt, denn es ist das erste Mal, dass aus einem so "alten" Embryo ein Kind geboren wird.

image: Youtube / CNN

Beide Embryonen wurden im National Embryo Donation Centre (NEDC) in Knoxville aufbewahrt, einem gemeinnützigen, christlich inspirierten Zentrum, das Embryonen sammelt, die von biologischen Eltern gespendet wurden, die sich einer In-vitro-Fertilisation unterzogen haben, dann aber beschließen, sie nicht zu verwenden. Das Zentrum selbst spendet die Embryonen dann wiederum an Paare mit Fruchtbarkeitsproblemen. Und genau diese Gelegenheit nutzten Tina und Ben, die versuchten, Kinder zu bekommen.

Advertisement

Die Geschichten von Emma und Molly haben gezeigt, dass ein Embryo, wenn er richtig gelagert wird, auch 28 Jahre nach dem Einfrieren noch zu Geburten führen kann.

Eine rekordverdächtige Geburt also, die so viel Freude in das Leben dieses Paares gebracht hat!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.