Eine Lehrerin hat all ihre Lebensersparnisse der Schule gespendet, an der sie 45 Jahre lang gearbeitet hat - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Lehrerin hat all ihre Lebensersparnisse…
Ein 74-jähriger Mann rettet seinen Hund aus dem Schlund eines Alligators, indem er nur die Kraft seiner Hände benutzt Ein Millionär beschließt, einem Jungen zu helfen, der dazu gezwungen ist, unter einer Straßenlaterne zu lernen, weil er zu Hause keinen Strom hat

Eine Lehrerin hat all ihre Lebensersparnisse der Schule gespendet, an der sie 45 Jahre lang gearbeitet hat

Von Aya
503
Advertisement

Wenn jeder in seinem Leben eine Schullehrerin wie die Protagonistin dieser unglaublichen Geschichte gehabt hätte, wären wir alle bessere Menschen geworden. Sicher, im Laufe unserer Schullaufbahn haben wir unerträgliche oder mittelmäßige Lehrer gehabt, doch wir werden uns immer mit großer Freude an jene freundliche und professionelle Lehrerin erinnern, die uns vieles gelehrt hat und wirklich in unserem Herzen geblieben ist. Genevieve Via Cava war genau das: eine praktisch perfekte Lehrerin!

Genevieve Via Cava arbeitete als Lehrerin an einer Schule in New Jersey und gab wirklich ihr ganzes Selbst für den Beruf, den sie ausübte: Der Erzählung des Schulpersonals zufolge hatte die Frau einen schlichten und simplen Lebensstil, fuhr nie in Urlaub, liebte es nicht, shoppen zu gehen, hatte weder einen Ehemann noch Kinder in ihrem Leben: Sie lebte, um zu unterrichten.

1990 in Rente gegangen, starb Genevieve jedoch 2011; als das Schulpersonal den posthum an sie adressierten Brief öffnete und las, konnte es nicht glauben, was in Kürze passieren würde!

Die Frau hatte all jene Jahre gespart, um eine beträchtliche Geldsumme spenden zu können, die der Grundschule übertragen werden sollte, an der sie mit großer Hingabe gearbeitet hatte: gut 900.000 Dollar! Der Rektor Jablonsky erklärte: „Sie war sehr freundlich, mitleidig, liebevoll und eroberte mit ihrem schönen Lächeln. In ihrem gesamten Leben wusste niemand, dass sie sparte, um Schülern zu helfen, mit denen sie nicht verwandt war. Sie hat ein Erbe hinterlassen, das für immer andauern wird.“

Von dieser Summe gingen 100.000 Dollar unter anderem an Pflegeheime, Tierheime und die Heilsarmee; da Genevieve keine eigene Familie gehabt hatte, gingen ihre Ersparnisse an die Schule und die zukünftigen Generationen, die dort gelehrt werden würden.

Advertisement

Aus diesem Grund hat die Grundschule in New Jersey Stipendien für einkommensschwache Schüler eingerichtet, deren Schullaufbahnen jedoch ideale Ergebnissen vorweisen: Das Stipendium ist selbstverständlich nach Genevieve Via Cara benannt und ihr gewidmet.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.