Eine Mutter in Not verlässt ihren kleinen Sohn: Nach 7 Jahren bereut sie es und beschließt, ihn zu sich zurückzuholen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Mutter in Not verlässt ihren kleinen…
Ein Lieferbote stellt zwei Sofas vor der Tür eines Hauses ab: Mutter und Kind sind zwei Tage lang eingesperrt 17 Frisuren, die so extravagant waren, dass die Menschen nicht anders konnten, als sie zu fotografieren

Eine Mutter in Not verlässt ihren kleinen Sohn: Nach 7 Jahren bereut sie es und beschließt, ihn zu sich zurückzuholen

Von Aya
615
Advertisement

Auch die schönsten Dinge können im richtigen Moment geschehen. Manchmal muss man auch bereit sein, um eine Gabe zu erhalten, insbesondere wenn es sich um ein Kind handelt. Ein neues Leben ist ein unermessliches Geschenk, aber zugleich eine große Verantwortung. Wenn man nicht die Kraft, die Reife und die Mittel hat, um sich darum zu kümmern, kann man gezwungen sein, es aufzugeben. Einigen kann eine solche Handlung wie Feigheit erscheinen, für andere ist es eine Entscheidung aus Liebe.

via: Guff
image: Zone Reality

In dieser Situation hat sich im jungen Alter von 21 Jahren Kris Smith befunden. Damals war ihr Sohn namens Matthew erst drei Jahre alt. Die junge Frau hatte keine Arbeit und lebte praktisch von der Hand in den Mund. Sie fühlte sich dafür, dass sie ihren Kleinen dazu zwang, so zu leben, als Mutter als Desaster und beschloss daher, ihn zur Adoption freizugeben, in der Hoffnung, dass er eine bessere Zukunft haben könnte, auch ohne sie. Diese Entscheidung war eine doppelte Niederlage.

Sie hatte nicht nur als Elternteil versagt, sondern ihrem Sohn das angetan, was sie durchgemacht hatte. Als Kind wurde sie von einer Pflegefamilie an die nächste gereicht. Jahre nachdem sie Matthew verlassen hatte, spürte Kris in ihrem Inneren einen Wunsch nach Befreiung.

image: Zone Reality

Sie hatte eine Arbeit, ein Haus, Freunde und einen Lebensgefährten gefunden, den sie geheiratet hat. Der Mann hatte aus erster Ehe bereits Kinder, und es war gerade seine Einstellung als Vater, die sie ermutigt und motiviert hat, Matthew zu sich zurückzuholen. Sie kontaktierte das Sozialamt, um ihn zu finden, und machte eine überraschende Entdeckung. Nach all der Zeit war ihr Sohn noch nicht von einer Familie adoptiert worden. Der Junge, inzwischen kein ganz so kleines Kind mehr, lebte in einem Heim.

Für Kris war das ein Zeichen des Schicksals, sie machte ihren Fehler wieder gut und nahm ihren Sohn wieder zu sich. Jetzt sind Mutter und Sohn endlich abermals zusammen. Kris wird das, was sie getan hat, niemals auslöschen können, ebenso wenig wird Matthew je vergessen, dass er verlassen wurde, aber die Zeit heilt alle Wunden, besonders wenn ihr eine mächtige Medizin wie die Liebe hilft.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.