Frau übergibt das Bettenmachen nach 45 Jahren an ihren Ehemann. Die Ergebnisse sind zum Schießen

von Julia

09 Juni 2020

Frau übergibt das Bettenmachen nach 45 Jahren an ihren Ehemann. Die Ergebnisse sind zum Schießen
Advertisement

Vielen Frauen und Männern geht es ähnlich: Das Bett zu machen ist eine der nervigsten Angelegenheiten im Haushalt. In den meisten Fällen übernehmen Frauen, Mütter oder Partnerinnen diese Aufgabe. Die Männer halten sich da gerne raus. Das kann man natürlich nicht generalisieren, aber es ist wohl nicht zu viel gesagt, dass die Tendenz in diese Richtung geht. Männer sind, was die Ordentlichkeit bei Kissen, Decken und Laken angeht, einfach nicht gerade die besten Vorbilder

Auch Joanne Sterling aus Washington (USA) weiß das. Sie machte das Bett für sich und ihren Mann ganze 45 Jahre lang. Eine Tages hatte sie es aber satt und gab diese Aufgabe an ihren Mann Jim ab. Der Rentner nahm sie an und machte sich mit einem gewissen Tatendrang an die Arbeit. Das Ergebnis? Den Fotos seiner Frau nach zu urteilen, sind die von Jim gemachten Betten nicht gerade das Maximum am Ordentlichkeit. Aber mit Sicherheit zum schieflachen!

via Joanne Sterling/Facebook

Advertisement

1. Was wollte Jim hier bauen?

1. Was wollte Jim hier bauen?

Joanne Sterling/Facebook

Advertisement

2. Heute mochte Jim die gelben Kissen wohl nicht so gern

2. Heute mochte Jim die gelben Kissen wohl nicht so gern

Joanne Sterling/Facebook

3. Jeden Tag etwas Neues. Man sieht, dass Jim noch nicht die Leidensschaft verloren hat

3. Jeden Tag etwas Neues. Man sieht, dass Jim noch nicht die Leidensschaft verloren hat

Joanne Sterling/Facebook

4. Warum nicht mal umgekehrt?

4. Warum nicht mal umgekehrt?

Joanne Sterling/Facebook

5. "Er hat gesagt, heute streikt er."

5. "Er hat gesagt, heute streikt er."

Joanne Sterling/Facebook

Advertisement

6. Plötzlich tauchen seltsame Kreaturen zwischen den Kissen auf... Jim lässt seiner Fantasie freien Lauf

6. Plötzlich tauchen seltsame Kreaturen zwischen den Kissen auf... Jim lässt seiner Fantasie freien Lauf

Joanne Sterling/Facebook

7. Vielleicht ist es jetzt ein bisschen zu voll. Aber der gute Wille zählt ja bekanntlich

7. Vielleicht ist es jetzt ein bisschen zu voll. Aber der gute Wille zählt ja bekanntlich

Joanne Sterling/Facebook

Advertisement

8. So kann man's auch machen. Keine Zeit? Oder der Versuch, eine Skulptur zu bauen?

8. So kann man's auch machen. Keine Zeit? Oder der Versuch, eine Skulptur zu bauen?

Joanne Sterling/Facebook

9. An Fantasie fehlt es ihm mit Sicherheit nicht. Aber ob seine Frau das zu schätzen weiß?

9. An Fantasie fehlt es ihm mit Sicherheit nicht. Aber ob seine Frau das zu schätzen weiß?

Joanne Sterling/Facebook

Advertisement

10. Und das sind Joanne und Jim. Ihre amüsanten Abenteuer aus dem Haushalt machten die Runde durchs Web und brachten schon viele zum Lachen!

10. Und das sind Joanne und Jim. Ihre amüsanten Abenteuer aus dem Haushalt machten die Runde durchs Web und brachten schon viele zum Lachen!

Joanne Sterling/Facebook

Advertisement