17-Jähriger erfüllt sich seinen Traum und macht ein Tierheim auf - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
17-Jähriger erfüllt sich seinen Traum…
Er bittet sie, den Hund an die Leine zu nehmen, sie ruft die Polizei: Sie verbrachte ihr ganzes Leben an einer Kette und bekam nie einen Namen: Jetzt lebt sie glücklich bei einer neuen Familie

17-Jähriger erfüllt sich seinen Traum und macht ein Tierheim auf

Von Julia
1.165
Advertisement

Die Leidenschaft von Kindern für eine Sache sollte man fördern. Und wenn so eine Leidenschaft dann auch noch Lebewesen in Not hilft, ist diese Weisheit noch wahrer und nützlicher. Schon als kleiner Junge liebte der heute 17-jährige Eduardo Caiado aus Brasilien Tiere über alles. Für ihn sind die Vierbeiner weit mehr als nur eine nette Gesellschaft. Sein Wunsch ist es, ihnen zu helfen, vor allem wenn sie in Not sind.

Und dieser Wunsch ist für ihn zu einer wahren Lebensaufgabe geworden. Er eröffnete sein eigenes Tierheim. Ein wahr gewordener Traum, der vielen Tieren das Leben rettete und sie endlich zu glücklichen Wesen macht. 

via: News1

Schon mit neun Jahren wollte Eduardo den streunenden Tieren in seiner Stadt zu Hilfe kommen, sie retten und bei sich aufnehmen. Und seitdem er das EduPaçoca Institute eröffnet hat, ist seine Leidenschaft zu seiner Arbeit geworden. Man kann also davon ausgehen, dass er gut in dem ist, was er tut.

Eduardo mietete ein Haus und suchte Sponsoren, die ihm helfen die Kosten für dieses Unterfangen zu decken.

Advertisement

Das Ziel seines Tierheims ist aber nicht einfach, dass die Tier dort unterkommen können, um auf die Adoption zu warten, sondern ihnen ein Heim bis zum Ende ihrer Tage zu bieten, wenn sie niemand zu sich nehmen will, so erzählt der Junge.

Eine wahres Zuhause für die herrenlosen Tiere also, das den Jungen stolz und zu einem Vorbild macht. Er eröffnete sein besonderes Tierheim auch noch genau in dem Moment, in dem die Corona-Pandemie ausbrach. Ein Umstand, der die Lage vieler Tiere, die auf der Straße leben, nur noch zu verschlimmern drohte.

Eduardo fing damit an, Hunden in Not zu fressen zu geben. Dann kamen mit der Zeit immer mehr Tier hinzu.

Advertisement

In kürzester Zeit fanden in seinem Tierheim 20 Hunde und vier Katzen Unterschlupf, die der 17-Jährige alle gerettet hatte. Man muss nicht extra erwähnen, dass die Tiere bei dem Jungen das wiederfanden, was ein Leben auf der Straße ihnen genommen hatte: Glück und Sicherheit.

In seinem Tierheim können die Hunde und Katzen spielen und sich vergnügen, als wären sie zu Hause. Eduardos Vorstellung und sein größter Wunsch ist, das Tierheim immer größer zu machen, sodass eine immer größere Anzahl an Tieren gerettet werden kann. Diesem motivierten und großherzigen Jungen muss man wirklich ein Kompliment aussprechen, für das was er tut!

Advertisement
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.