Ein Hund verliert zwei Stunden nach dem Spielen im Wasser sein Leben: der Appell an alle Besitzer, eine tückische Gefahr zu vermeiden - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Hund verliert zwei Stunden nach…
In der Liebe sollte man nie betteln müssen: Wenn der andere dich nicht schätzt, ist es besser, weiter zu gehen  19 Menschen, denen die Natur einen unglaublich magnetischen Look verliehen hat

Ein Hund verliert zwei Stunden nach dem Spielen im Wasser sein Leben: der Appell an alle Besitzer, eine tückische Gefahr zu vermeiden

4.017
Advertisement

Eines der größten Vergnügen mit einem Hund ist es, Zeit damit zu verbringen, im Freien, auf einer Wiese oder vielleicht am Meer zu toben, damit diese wunderbaren Kreaturen ihren Energien freien Lauf lassen können. Aber auch in den unbeschwertesten Momenten lauern Gefahren, Risiken für die Gesundheit von Vierbeinern, die meist ignoriert werden. Ein solcher Fall ist Jen Walsh passiert, die leider ihre treue Begleiterin nach einem vermeidbaren Unfall verloren hat.

Die Episode geschah, als die Familie Walsh eines Tages an den See ging, um einen Tag voller Spaß mit dem unzertrennlichen Schnauzer namens Hanz zu verbringen. Letzterer verbrachte fast eine Stunde im Wasser und spielte, um jedes Mal, wenn er geworfen wurde, einen Stock zurückzubringen.

Am Anfang war der Welpe so zäh wie üblich, aber nach einer Weile wurde sein Verhalten seltsam, er begann Anzeichen von Müdigkeit zu zeigen und unkontrolliert zu pinkeln. Die Walsh brachte Hanz sofort zum Tierarzt, aber trotz der Rechtzeitigkeit der Operation konnte man nichts mehr für ihn tun.

 

Erst später tauchte die Wahrheit darüber auf, was wirklich mit dem Schnauzer passiert war, Hanz hatte sein Leben wegen einer Wasservergiftung, der so genannten Hyponatriämie, verloren. Dies ist eine ziemlich häufige Erkrankung bei Hunden, die zu einer unfreiwilligen Einnahme übermäßiger Flüssigkeitsmengen mit einem plötzlichen Absinken des Natriumspiegels führt.

Die Körperzellen füllen sich mit Wasser und schwellen an, auch die des Gehirns. Wenn dies geschieht, ist es unvermeidlich, dass der Körper nachgibt. Dies ist nicht sehr häufig der Fall, aber auch nicht so selten, da Hunde nicht immer wissen, wie viel Wasser sie trinken können.

Advertisement

Die größte Gefahr besteht für kleine Hunde, die nicht über genügend Körpermasse verfügen, um Flüssigkeiten aufzunehmen und auf natürliche Weise auszuleiten, bevor sie toxische Werte im Körper erreichen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn die Welpen im Garten mit der Wasserleitung spielen, am Meer oder wie in Hanz am See.

Die Symptome sind in der Regel: Appetitlosigkeit, häufiges und unkontrolliertes Wasserlassen, Erbrechen, Schwindel, Schwäche, Schwellungen, erweiterte Pupillen, Atembeschwerden. Der Vorfall wurde von der Walsh in sozialen Netzwerken berichtet und erhielt in kürzester Zeit sehr viele Likes. Ziel ist es, Hundehalter auf diese heimtückische Gefahr aufmerksam zu machen und Unfälle zu vermeiden, die denen ihres geliebten Hanz ähneln.

 

Tags: HundeGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.