Tierfreunde sind in perfekter Harmonie mit der Welt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Tierfreunde sind in perfekter Harmonie…
Es hat keinen Sinn, Zeit mit Rache zu verschwenden: Es ist besser, das Karma das tun zu lassen Ein Hund rennt nachts weg, um verwaiste, heulende Welpen zu trösten

Tierfreunde sind in perfekter Harmonie mit der Welt

196
Advertisement

Der Mensch rühmt sich, dass er der Privilegierte ist, nicht nur, weil er einen höheren Verstand hat, sondern weil er derjenige ist, der von Gott auserwählt wurde, in welcher Form er sich auch immer darstellt und unter welchem Namen er gerufen wird. Doch trotz all seiner Gaben und Fähigkeiten konnte er bisher nur eine Welt ruinieren, die ihm ursprünglich perfekt gegeben worden war. Was Tiere aus einfachem Instinkt wissen, hat der Mensch nie wirklich verstehen können.

image: Max Pixel

Seitdem der Einzelne begonnen hat, seine eigene Geschichte zu dokumentieren, entstehen inmitten der unzähligen Verbrechen an seinen Mitmenschen und am Planeten kaum Leistungen und Entdeckungen. Alle anderen Lebewesen, die die Erde bevölkern und die als "minderwertig" gelten, weil sie weniger intelligent sind, haben immer in einem natürlichen Gleichgewicht mit dem Ökosystem gelebt, zu dem sie gehören.

Der Mensch hingegen konnte das All erobern und plant, andere Welten zu kolonisieren, hat sich aber als unfähig erwiesen, seine eigene zu erhalten. Glücklicherweise werden sich immer mehr Menschen der Bedeutung des Schutzes ihres Zuhauses und aller dort lebenden Arten bewusst. Tiere zu lieben und zu verstehen, dass man mit ihnen in einem Ganzen mit der Umwelt verbunden ist, bedeutet, in Harmonie mit der Schöpfung zu sein.

Jeder, der diese Wahrheit versteht, hält sich nicht für überlegen, sondern einfach für anders; im Gegenteil, gerade weil er größere Fähigkeiten besitzt, fühlt er sich verpflichtet und hat die Mission, reine und unschuldige Wesen zu verteidigen, die das Gewissen eines Kindes haben. Der Mensch ist in der Lage, Dinge zu tun, die andere Arten nicht können, aber er ist nicht der Herr der Erde, noch ist er nur der Wächter.

image: Max Pixel

Auch ohne sich mit dem Thema Tierkonsum zu befassen, ist es nach wie vor möglich, diesen Bereich mit Respekt und Gewissen zu verwalten, ohne alle Kreaturen zu missbrauchen, auszubeuten, zu demütigen oder zu misshandeln. Es gibt auch einen großen Unterschied zwischen diesem und sogar dem Vergnügen, Tiere leiden zu sehen oder selbst Schmerzen zuzufügen. Liebe und Respekt für alle Formen des Lebens werden in kostbare Energie umgewandelt.

Der Mensch muss aufhören, die Natur zu zerstören, zu verschmutzen und zu beleidigen, indem er von den Tieren die Lektion des wahren Teilens und der wahren Harmonie mit den Kräften und Gleichgewichten der Natur zum Wohle der Natur und des ganzen Planeten lernt.

Tags: TiereBewegend
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.