Ein Tag wird kommen, an dem du ein Elternteil deiner Eltern sein wirst - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Tag wird kommen, an dem du ein Elternteil…
Für ein Kind ist es besser, getrennte Eltern in Harmonie zu haben als verheiratete Eltern in einem ewigen Konflikt Deshalb ist es besser sich nicht in eine Frau zu verlieben, die Hunde liebt

Ein Tag wird kommen, an dem du ein Elternteil deiner Eltern sein wirst

2.003
Advertisement

Die Kindheit ist eine goldene Zeit: nicht nur, weil alles eine große Entdeckung in unseren Augen als Kinder ist, sondern auch, weil wir Mutter und Vater haben, die uns beschützen und leiten. Was auch immer wir brauchen, welche Hindernisse uns im Weg stehen, wir wissen, dass wir uns auf sie verlassen können.

Während wir aufwachsen, geht die Sicherheit, die sie uns geben, verloren; die Welt wird kompliziert und die Probleme sind nicht mehr so einfach zu lösen. Aber vor allem beginnen sie, unsere Helden, ihre "Superkräfte", ihre Energien und ihre Kraft zu verlieren, bis wir uns diesmal um sie kümmern müssen.

Es ist schwer zu akzeptieren, dass unsere Eltern altern werden: Deshalb sind wir zunächst irritiert von den kleinen Einschränkungen, die wir Jahr für Jahr sehen. Wir sind uns bewusst, dass die Jahre vergehen und ihr Gesicht voller Falten ist, und doch begrüßen wir mit Verärgerung die Tatsache, dass sie nicht mehr rechtzeitig, unabhängig und entschlossen auf unsere Wünsche und Bedürfnisse reagieren können. Als ob wir unbewusst die gleiche Aufmerksamkeit beanspruchen wie als wir klein waren, die gleiche schützende Rolle wie in der Kindheit. Wenn sie einen Termin vergessen, wenn wir den gleichen Satz öfter wiederholen müssen, dann nicht wegen einer Boshaftigkeit oder Nachlässigkeit uns gegenüber: Wir werden in den Augen von Mutter und Vater immer ihre Kinder bleiben.

Wenn wir dann beginnen, diese Veränderungen zur Kenntnis zu nehmen, gibt es Besorgnis; zunächst subtil und schleichend, bis sie sich - mit zunehmenden Anzeichen und Schmerzen des Alters - in eine Angst verwandelt, die sich unaufhaltsam steigert.

Und dann werden wir Kinder zu den Eltern unserer Eltern.

image: Maxpixel

Sich um seine Eltern zu kümmern bedeutet nicht nur, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, sondern sie auch vor den großen und kleinen Sorgen und Schmerzen des Lebens zu bewahren. Wir erzählen ihnen also nicht von unseren Ängsten als Eltern, von den Schwierigkeiten in der Familie; wir verringern die Probleme mit den Kindern, und wir lassen die der Arbeit aus: kurz gesagt, wir versüßen die Realität, reinigen sie von jeder Trauer und Qual, und machen sie für sie leichter handhabbar - körperlich und emotional.

In der Zwischenzeit sollten wir die Zähne zusammenbeißen, denn der sichere Schutz, den sie darstellten, existiert nicht mehr - nur in unseren Erinnerungen. Anstatt eine Lösung für die Probleme zu finden, müssen wir uns mit einem Lächeln und einer Umarmung begnügen, die sich unserer Schwierigkeiten nicht bewusst ist. Aber wir wissen, dass dies richtig ist und dass sie endlich das Recht haben, sich müde zu fühlen und von ihren Kindern betreut zu werden.

Lasst uns stattdessen dankbar sein, denn auf diese Weise können wir ihnen einen Teil der Fürsorge und Unterstützung zurückgeben, die sie uns mit so viel Liebe angeboten haben!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.