Kinder sind bei ihren Müttern viel undisziplinierter als bei allen anderen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kinder sind bei ihren Müttern viel…
Eine Frau mit einem starken Charakter ist nicht diejenige, die ihre Stimme erhebt, sondern diejenige, die diese 6 Eigenschaften hat Küss nicht mein Baby: der Brief einer Mutter, den wir alle lesen sollten

Kinder sind bei ihren Müttern viel undisziplinierter als bei allen anderen

7.569
Advertisement

Viele Mütter hören oft von Lehrern, Nachbarn oder anderen Eltern, dass ihr Kind ein Engel ist, während es zu Hause ein kleiner Teufel ist. Dies ist nicht nur ein "Klischee", denn es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich Kinder ihrer Mutter gegenüber schlechter verhalten als gegenüber anderen. Im Detail stammt die Bestätigung aus einer Studie der University of Washington, USA, an einer Stichprobe von 500 Familien. Die Studie berücksichtigte Aspekte wie: Weinen, Manifestationen von Ungehorsam und Wutausbrüche. 

In 99,9% der Fälle waren die Kinder ruhig und diszipliniert, bis die Mütter den Raum betraten. An diesem Punkt änderte sich ihr Verhalten plötzlich, sie wurden launisch, provokant und baten sofort um Aufmerksamkeit. Die gleichen Verhaltensmuster wurden auch bei kleinen Kindern von nur 8 Monaten wiederholt, während nur 1% der Fälle anders verliefen, zumindest am Anfang.

Es wurde auch beobachtet, dass Kinder eher auf Anweisungen reagieren, die von einer anderen Stimme als der der Mutter gegeben wurden.

 

Im Lichte der Ergebnisse der amerikanischen Forschung fragt man sich, warum Kinder in Gegenwart ihrer Mutter "das Schlimmste" geben, während sie höflicher zu anderen sind. Dafür kann es mehrere Gründe geben, die alle mit der engen Beziehung des Vertrauens zusammenhängen, die Kinder mit ihrer Mutter haben. Ein Kind ist sicher und sich bewusst, dass seine Mutter es sowieso immer lieben wird, auch wenn es etwas falsch macht. Als ob das noch nicht genug wäre, ist die Mutter die Person, von der das Kind abhängt und an die es daher die größten Erwartungen hat. Da das Kind noch keine Filter hat, reagiert es instinktiv, indem es "nach mehr fragt" und sich selbst mehr gehen lässt, während es bei anderen Menschen das Gefühl hat, dass es sich selbst Grenzen setzen muss und auch seinen Wunsch nach Aufmerksamkeit kontrolliert.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.