Die 3-Minuten-Regel: das Geheimnis, um Kinder glücklich zu machen, an das sich Eltern und Großeltern erinnern sollten - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die 3-Minuten-Regel: das Geheimnis,…
Hier sind die 7 Pflanzen, die man zu Hause braucht, um Giftstoffe zu entfernen und die Räume mit Sauerstoff zu füllen Das sind die häufigsten Sätze, mit denen Manipulatoren uns in ihren Händen halten

Die 3-Minuten-Regel: das Geheimnis, um Kinder glücklich zu machen, an das sich Eltern und Großeltern erinnern sollten

2.028
Advertisement

Für einen Elternteil endet der Job nicht, wenn man das Büro verlässt: Wenn du nach Hause kommst, warten tatsächlich die Kinder auf dich. Du musst das Abendessen vorbereiten, sie spielen lassen, zum Schlafen bringen und vielleicht die Küche putzen, die Wäsche waschen, etc.

Trotz der Müdigkeit ist es jedoch wichtig, nie zu vergessen, den Kindern die richtige Zeit zu widmen: 3 Minuten, so die Psychologin Nataliya Sirotich. Ein intensiver Moment, um ihnen all das Vertrauen, das Selbstwertgefühl und die Sicherheit zu vermitteln, die sie brauchen.

image: pixabay

Glaubst du, das ist zu wenig? Vielleicht, aber das sind die wichtigsten Minuten des Tages. Nach der "Drei-Minuten-Regel" sollten Eltern, die von der Arbeit nach Hause zurückkehren, ihre Kinder so begrüßen, als hätten sie sie lange nicht mehr gesehen: sie umarmen und ihnen ihre ganze Aufmerksamkeit schenken. Der Experte rät, sich auf der Ebene der Kinderaugen zu positionieren und sich umarmen zu lassen, während die Kinder von ihrem Tag erzählen sollen.

Laut Sirotich sind die Minuten, wenn man nach Hause zurückkehrt, die besten, die man mit den Kindern verbringen kann, weil sie sich freuen, dass man wieder bei ihnen ist und Freude die Kommunikation erleichtert; so entsteht und nährt sich im Laufe der Zeit ein Vertrauensverhältnis.

Experten empfehlen, diese Ratschläge zu befolgen:

  • Man sollte jeden Tag etwas tun, was das Kind liebt;
  • Man sollte aufrichtiges Interesse an der Geschichte des Kindes zeigen und sich auf Dinge beziehen, die es erzählt hat, damit man signalisiert, dass man ihm zugehört hat.
  • Man sollte lange Diskussionen vermeiden und dem Kind signalisieren, dass man auch seinen Standpunkt verstehst: Auf diese Weise wird sein sein Selbstwertgefühl nicht untergraben.
  • Man sollte die Großeltern auffordern, die gleiche Regel zu befolgen, zum Nutzen der Beziehung zu den Enkeln.

Es versteht sich von selbst, dass die empfohlenen drei Minuten die Mindestgrenze sind: Je mehr Zeit man mit seinen Kindern verbringen kann, desto größer sind die Vorteile für ihre emotionale Gesundheit und Ihre Beziehung. Nach Ansicht des Psychologen gibt es jedoch Momente, die für ein Kind wichtiger sind als andere!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.