Treue ist ein Symptom der Intelligenz: Betrüger sind weniger "entwickelte" Menschen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Treue ist ein Symptom der Intelligenz:…
Einen Kaffee mit einer Freundin zu trinken ist die beste Therapie gegen den Stress des Alltags Menschen, die kein eigenes Leben haben, neigen dazu, über das Leben anderer Menschen zu sprechen

Treue ist ein Symptom der Intelligenz: Betrüger sind weniger "entwickelte" Menschen

1.241
Advertisement

Laut dem kolumbianischen Neurowissenschaftler Rodolfo Llinás ist Liebe wie ein Bonbon, nicht weil sie süß ist, sondern weil die Verliebten mehr und mehr Liebe von dem Menschen wollen, den sie lieben.

Obwohl die Liebe im emotionalen Bereich des Gehirns geboren wird, wo es nur stereotype Reaktionen und Bewegungen gibt, impliziert sie verschiedene physiologische Funktionen: Es ist kein körperlicher oder sexueller Hunger, sondern ein Verlangen, das nie gestillt ist. 

Deshalb gibt es für Llinas nicht nur die ewige Liebe, sondern auch Treue; eine Eigenschaft, die typisch für die intelligentesten Menschen ist.

Llinás erklärt, dass intelligente Menschen "feste Handlungsmuster strukturieren und modellieren, basierend auf dem Konzept, dass sie den anderen als ihre eigene Hand sehen; Sich zu kümmern liegt in der eigenen Verantwortung und umgekehrt. Zu wissen, dass einem niemand in den Rücken fällt, ist die Regel." In diesem Sinne erscheint die Treue als rationales Mittel, indem sie eine nutzlose - wenn auch nicht konstruktive - Verschwendung von Energie, emotional oder intellektuell, vermeidet; eine Energie, die intelligente Menschen nutzen, um in das Management komplexerer und wichtiger Themen aus Gemeinschaftssicht zu investieren.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Studie von Dr. Satoshi Kanazawa, einem Spezialisten für Evolutionspsychologie, wonach Männer mit höheren intellektuellen Koeffizienten der Paarloyalität einen höheren Wert beimessen.

Andererseits zeigt Satoshi, dass die Treue ein Produkt der Evolution des Menschen ist, der, ursprünglich wie jedes Säugetier instinktiv an der Polygamie orientiert, dann allmählich exklusive Beziehungen entwickelt hat, die durch eine Prävalenz von Vernunft über Instinkt gekennzeichnet sind.

Im Allgemeinen ist es ganz klar, dass diejenigen, die untreu sind, viel Freizeit und eine emotionale Konfliktanfälligkeit haben müssen: diejenigen, die sich mit wichtigeren Themen beschäftigen, verschwenden keine Zeit und Energie, um Lügen und Ausflüchte auszuarbeiten, um ihre "Eskapaden" zu verbergen. Es ist jedoch viel klüger, eine stabile Beziehung zu schaffen, die sich im Laufe der Zeit immer mehr vertieft, einen Mehrwert darstellt, sowohl für das persönliche Wachstum als auch für das Paar.

Vielleicht schwer zu verstehen für diejenigen, die untreu sind ;)

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.