Griechenland: Ein verängstigter Pudel rettet sich vor dem Feuer, indem er sich in einem Ofen versteckt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Griechenland: Ein verängstigter Pudel…
Das Lieblingslied des Pferdes beginnt: Die Reaktion des Tieres löst den Applaus der Menge aus Er ist 11 Jahre alt und hat seine Knie nach hinten gebeugt: Eine Operation hat seine Art zu gehen verändert

Griechenland: Ein verängstigter Pudel rettet sich vor dem Feuer, indem er sich in einem Ofen versteckt

5.846
Advertisement

Die Brände in diesem Sommer haben Griechenland materiell und geistig in die Knie gezwungen. Es gab 47 Brände, Brandstiftungen, die am 23. Juli aus dem Gebiet nordöstlich von Athen das östliche Attika verwüsteten und die griechischen Behörden dazu veranlassten, den Ausnahmezustand zu verhängen und die Hilfe der Europäischen Union anzufordern. Zum Gedenken an die Opfer - derzeit 91 Menschen, aber leider mit steigender Tendenz -  wurde die nationale Trauer ausgerufen. Angesichts der großen Not, sollte man sich kleine Geschichten mit einem Happy End ganz genau ansehen - wie die Rettung dieses Pudels.

Pubblicato da Artemis Kyriakopoulou su Giovedì 26 luglio 2018

Wir sind in Mati, einer Stadt, die leider zu einem Symbol für die Feuer geworden ist, die Griechenland überfallen haben. Retter haben in einem Wald einen Hund gefunden, der sich in einem Grillofen versteckte. Es ist ein Pudelmischling, der, von den Flammen verfolgt, in diesem Picknickbereich eine unerwartete Unterkunft gefunden hat. Der Hund war völlig mit Asche und Staub bedeckt, unter sehr erbärmlichen Bedingungen, aber zumindest in der Gesellschaft eines vermeintlichen Bruders.

Man brauchte zweieinhalb Stunden, um ihn aus dem Versteck zu holen, das sein Leben gerettet hatte, und schließlich wurden die beiden Tiere zum Tierarzt gebracht.

Das Video, das du siehst, wurde von Rettern aufgenommen und ging durch das Internet: Es war nicht schwer, schnell ein neues Zuhause für den Hund zu finden; Der Schock des Tieres war jedoch so groß, dass er sich nicht daran gewöhnen konnte, und jetzt befindet er sich wieder im Tierheim.

Der Pudel - und sein Bruder - gehören zu den Hunderten von verletzten Tieren (350) - gerettet zwischen Mati und Kineta.

Tags: TiereHundeAktualität

Pubblicato da Artemis Kyriakopoulou su Giovedì 26 luglio 2018
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.