Diese Mutter brachte drei Kinder mit dunkler Haut zur Welt: Der Vater erzählt uns die ganze Geschichte - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Mutter brachte drei Kinder mit…
Wisst ihr, wie man einen platten Reifen wechselt? Hier die schnellste und sicherste Methode Wofür könnte eine Bananenschale gut sein? Hier sind 17 Möglichkeiten, die du nicht erwartet hättest

Diese Mutter brachte drei Kinder mit dunkler Haut zur Welt: Der Vater erzählt uns die ganze Geschichte

27.941
Advertisement

Waisenkinder zu adoptieren, oft aus entfernten Ländern ist etwas, das immer mehr Menschen in Erwägung ziehen. Die Entscheidung eingefrorene Embryonen auf die Welt zu bringen, allerdings etwas, das man nicht alltäglich hört. Das ist die Wahl eines amerikanischen Paares gewesen, das es nicht geschafft hat auf natürlichem Wege Kinder zu bekommen. Rachel und Aaron Halbert entschieden sich für etwas noch ungewöhnlicheres: für Embryonen die von farbigen Menschen gespendet wurden.

"Als wir uns mit dem Thema Adoption beschäftigt haben, haben wir uns gefragt, was es bedeutet eine Familie zwischen den Rassen zu sein".

In diesem wunderbaren Artikel, erschienen in der Washington Post, erzählt Aaron Halbert die besondere Geschichte seiner Familie. Er und seine Frau sind Mitglieder einer evangelischen Kirche im Süden der USA, ein Ort wo Beziehungen zwischen Personen verschiedenener Ethnien immer noch schwierig sind. In ihren Augen sind jedoch gewisse Unterschiede "die brilliante Kreativität Gottes, etwas das wir nicht ignorieren, sondern als ein Segen begrüßen sollten".

Das Paar hatte schon in der Vergangenheit Kinder adoptiert, aber dann erzählten ihnen Freunde von den sogenannten "verlassenen Embryo-Banken", Orte an denen zahlreiche Embryonen deponiert wurden, die durch künstliche Befruchtungen erschaffen wurden. Das Paar, das zu ihnen gehört kann jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden.

Advertisement

" Für diejenigen von uns die, wie wir, glauben, dass das Leben mit dem Tag der Empfängnis beginnt, ist es eine Möglichkeit ein Leben zu retten, indem man diese Embryonen auf die Welt bringt. Auf diese Weise hatte Rachel auch die Möglichkeit zu erleben, was es bedeutet schwanger zu sein".

Als sie bei der Wahl der Embryonen gefragt wurden welche Ethnie sie bevorzugen, entschieden sich Rachel und Aaron für die gleiche, die auch ihre Adoptivkinder schon haben: afroamerikanisch. Das Paar entschied sich für das Einsetzen von zwei Embrionen, aber wie ihr vielleicht auf den Bildern schon sehen konntet...

Teilte sich ein Embryo in der Gebärmutter der Frau und so wuchsen drei Föten heran!

"Die Dinge sind ganz anderes gekommen, als wir uns das vorgestellt haben, als wir vor zwölf Jahren zusammen gekommen sind. Aber wir sind Gott dankbar für unsere wunderschöne Familie. Für uns ist das ein Stück vom Paradies".

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.